DE EN IT RU
Baden bei Wien

Bibliothek des Rollettmuseums/Stadtarchivs

Allgemeine Informationen

Die Bibliothek der Städt. Sammlungen Baden umfasst dzt. rund 20.000 Titel.

Sie besteht aus folgenden Abteilungen:

  • Bibliothek der Museumsgründer mit den Schwerpunkten Chirurgie, Botanik, Naturwissenschaften, Gemmoglyptik, Goethe. Dieser Teil der Bibliothek ist abgeschlossen und wird nicht mehr erweitert.
  • Literatur zum Thema „Schädellehre des Dr. Gall". Fehlende ältere Werke sowie Neuerscheinungen werden nach Möglichkeit angeschafft.
  • Literatur zum Thema Stadt Baden bei Wien
  • Literatur zum Thema Bezirk Baden
    Diese beiden Abteilungen sind auf Vollständigkeit ausgerichtet und werden laufend aktualisiert.
  • Grundlegende Literatur zu den Themen Niederösterreich und Österreich.
  • Grundlegende Nachschlagwerke wie: Wurzbach, Österreichisches Biographisches Lexikon, öml, Fuchs, Nebehay-Wagner, Lexikon der christlichen Ikonographie, Thieme-Becker, Geschichte der bildenden Kunst in Österreich, Adelungs Wörterbuch, Grimms Wörterbuch, Meyers Conversationslexikon, Lexikon des Mittelalters, Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte, Wörterbuch der bairischen Mundarten in Österreich, Historisches Lexikon Wien (Czeike), Nö. Ortsnamenbücher von Weigl und Schuster u.v.a.

 

Die+Bibliothek+mit+8+Rollregalen+und+1+Stehregal+umfasst+derzeit+rund+20.000+Titel.
Die Bibliothek mit 8 Rollregalen und 1 Stehregal umfasst derzeit rund 20.000 Titel.
%26quot%3BDe+thermis%26quot%3B+von+Wolfgang+Wintperger+%28Wolfgangus+Anemorinus%29%2C+gedruckt+im+Jahre+1511%2C+ist+das+%26auml%3Blteste+Buch+unserer+Bibliothek+und+gleichzeitig+der+%26auml%3Blteste+gedruckte+Badef%26uuml%3Bhrer+Mitteleuropas+-+in+lateinischer+Sprache+nat%26uuml%3Brlich%21
"De thermis" von Wolfgang Wintperger (Wolfgangus Anemorinus), gedruckt im Jahre 1511, ist das älteste Buch unserer Bibliothek und gleichzeitig der älteste gedruckte Badeführer Mitteleuropas - in lateinischer Sprache natürlich!

Benützung


Die Bibliothek der Städtischen Sammlungen Baden ist eine Präsenzbibliothek, d.h. die Werke können nicht entlehnt werden.

Sie sind jedoch herzlich eingeladen, an Ort und Stelle Einsicht zu nehmen (bitte um Voranmeldung).

Öffnungszeiten: Unsere Bibliothek ist Montag, Dienstag und Mittwoch von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet.

Der Eingang befindet sich seitlich an der Elisabethstraße 61. Bitte läuten Sie bei Stadtarchiv.

Bitte vergessen Sie bei der Bestellung des gewünschten Werks nicht, die Signatur anzugeben!
Die Werke können - je nach Erhaltungszustand - kopiert, gescannt oder fotografiert werden.


Ein vollständiges, aber provisorisches Verzeichnis unserer Bibliothek finden Sie unter der Adresse: http://www.stadtarchiv-rollettmuseum-baden.findbuch.net/

So funktioniert die Suche in unserem Bibliotheksprogamm:

1. Link anklicken

2. "Biblio" anklicken

3. In der Menüleiste "Recherche" (Symbol: Fernglas) anklicken

4. Gesuchtes Stichwort eingeben

5. Die Signatur (die Sie zur Bestellung des gewünschten Titels brauchen) finden Sie unter den Detailinformationen.

Das Verzeichnis leidet noch unter diversen Fehlern, die bei der Übertragung aus einem älteren EDV-System entstanden sind. Die laufenden Nummern 1 - 6000 sind bereits korrigiert, der Rest folgt (hoffentlich) in nächster Zeit. Wir bitten um Verständnis!

 

 

Veranstaltungen

Datum



Suchbegriff (optional)
Suchbergriff (optional)

Videos aus Baden

zu den Videos aus Bden
zu den Videos

Kontakt

Abteilung 'ROLLETTMUSEUM - STäDTISCHE SAMMLUNGEN'
Weikersdorfer Platz 1
2500 Baden
02252/86800-580
museum@baden.gv.at

Schriftgröße:

Kleiner - 100% - Größer