DE EN IT RU
Baden bei Wien

Hundeauslaufzone Rauhenstein - Weikersdorf

Infrastruktur für Badens Vierbeiner

Hundefreilaufzone Rauhenstein - Verordnung und Plan

Anfang Mai 2013 wurde die mit Unterstützung des Vereins Tierliebe und Pedigree errichtete Hundezone gegenüber von Weilburgstraße 95 in Baden eröffnet.

Nach der Erweiterung der Hundefreilaufzone im Südosten Badens zwischen ASV-Platz und Schwechat, wurde vom Arbeitskreis „Hundefreilaufzone" auch im Westen der Stadt eine Möglichkeit gefunden den Hunden Auslauf zu bieten.

Die Weilburgstraße stadtauswärts kommend, direkt nach der Unterführung unter der B210, zweigt nach rechts ein Fußweg durch ein ca. 16.000 m² großes Mischwaldstück ab.

Eine Seite wird von einer Steilwand, die in den Einfriedungen der Häuser Josef Klieber Straße endet, die andere Seite anfangs von einer steilen, bewaldeten Böschung, angrenzend an die B210 und danach vom Ufer der Schwechat begrenzt.

Zur Absicherung gegen die Straße wurde von den Mitarbeitern der Abteilung Stadtgärten ein über 100 m langer Wildschutzzaun errichtet. Er ist, genau wie die Straße selbst im Sommer kaum zu bemerken, schützt die Hunde jedoch davor im Eifer des Spielens auf die Straße zu gelangen.  

Ohne direkte Anrainer und doch zentral, im Wald in der Stadt, dort sollen künftig des Menschen beste Freunde ohne Leine laufen dürfen. Wie auch in der ersten Freilaufzone müssen auch hier die Hunde, die lt. Hundehaltegesetz als Hunde mit erhöhtem Gefährdungspotential eingestuft sind, einen Maulkorb tragen. Im Übrigen ist auch in einer Hundefreilaufzone der Hundehalter für sein Tier verantwortlich und muss es jederzeit unter Kontrolle haben. Auch der Hundekot ist vom Hundeführer zu entfernen.

 

Veranstaltungen

Datum



Suchbegriff (optional)
Suchbergriff (optional)

Videos aus Baden

zu den Videos aus Bden
zu den Videos

Schriftgröße:

Kleiner - 100% - Größer