DE EN IT RU
Baden bei Wien

Info

Anbei Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen. Sollten Sie darüber hinaus Informationen wünschen oder persönliche Anliegen haben, so nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf!
Wasser+bedeutet+Leben
Wasser bedeutet Leben

Wie bekomme ich einen Wasseranschluss?

  1. Ausfüllen des Anmeldebogens und an das Abgabenamt im Rathaus oder das Wasserwerk übermitteln (persönlich abgeben oder faxen.)
  2. Nach Bezahlung der bescheidmäßig vorgeschriebenen Anschlussgebühr
  3. Eine Terminvereinbarung mit dem Wasserwerk unter Tel. 02252-86800-320 oder durch persönliche Vorsprache beim Wasserwerk Baden treffen.

Folgende Unterlagen und Daten sind für die Anmeldung mitzunehmen/mitzusenden:
Der vollständig ausgefüllte Anmeldebogen für den Wasserbezug aus dem Ortsnetz der Stadt Baden.

Für den Bezug von Wasser muss eine Übergabestelle zur Verfügung gestellt werden. Dies kann im Einvernehmen mit dem Wasserwerk eine geeignete Stelle im Keller oder ein Wassermesserschacht in der Nähe der Grundgrenze sein. Die Verlegung der Wasserleitung vom Hauptrohr bis zur Grundgrenze liegt im Aufgabenbereich des Wasserwerkes und ist mit der Anschlussgebühr abgedeckt, von der Grundgrenze bis zum Wasserzähler wird sie durch das Personal des Wasserwerkes auf Rechnung des Wasserbeziehenden durchgeführt.

Wie muss ein Wassermesserschacht ausgestaltet sein?

Der Wassermesserschacht für Einfamilienhäuser und Objekte bis ca. 12 Wohnungen muss die Abmessungen von Länge = 1,20 m, Breite = 0,80 m und Tiefe 1,50 m aufweisen. Bei runden Fertigteilschächten muss der Durchmesser 1,20 m betragen. Für den Einstieg ist eine Deckenöffnung mit 0,60 x 0,60 cm und Metallrahmen mit Riffelblechabdeckung (oder Gleichwertiges, kein Aluminiumdeckel mit Fliesen oder Pflasterungen) vorzusehen. Der Wassermesserschacht ist mit Steigeisen zum gefahrlosen Begehen zu versehen. Als Schachtsohle ist üblicherweise ein Rollschotterbelag ausreichend, in Zonen mit extrem hohem Grundwasser ist eine Betonsohle vorzusehen.
Die Größe von Wassermesserschächten für Bauten mit höherem Wasserbedarf wird vom Planer oder Bauführer im Einvernehmen mit dem Wasserwerk festgelegt.
Weiterführende Informationen erfahren Sie im Wasserwerk Baden, Tel.Nr. 02252/86800-320.

Was kostet ein Wasseranschluss?

Die Wasseranschlusskosten setzen sich aus Wasseranschlussgebühr und den Kosten für die Hausleitung (von Grundgrenze bis zum Wassermesserschacht) zusammen.

  1. Die Wasseranschlussabgabe ist im Nö. Gemeindewasserleitungsgesetz 1978 LGBL 6930-0 § 6 geregelt. Sie richtet sich nach der verbauten und unverbauten Fläche, nach der Anzahl der angeschlossenen Geschosse und nach dem derzeit gültigen Einheitssatz, dessen Höhe lt. Wasserabgabenordnung der Stadt Baden gegenwärtig € 13,20 zzgl. 10% Umsatzsteuer beträgt
    Berechnungsformel 1 (unverbaute Fläche maximal 500 m2):
    [Halbe verbaute Grundfläche x (angeschlossene Geschosse + 1) + 15% der unverbauten Grundfläche] x Einheitssatz
    Berechnungsformel 2 (unverbaute Fläche über 500 m2):
    [Halbe verbaute Grundfläche x (angeschlossene Geschoße + 1) + 75] x Einheitssatz
  2. Die Hausleitung wird nach tatsächlich auflaufenden Kosten von Arbeit, Maschinen und Material verrechnet.

Wie hoch ist der Wasserpreis?

In der Wasserabgabenordnung der Stadt Baden sind die Wasserbezugsgebühr (Wasserpreis) und die Bereitstellungsgebühr geregelt.
Die Bereitstellungsgebühr für ein Jahr beträgt derzeit 19,80 €/m³ der stündlichen Kubikmeterleistung (Nennbelastung) des Wassermessers zzgl. 10 % Umsatzsteuer.
So beträgt beispielsweise die Jahresgebühr für einen Wassermesser mit einer Nennbelastung von drei Kubikmeter pro Stunde € 59,40 + 10 %.
Die Wasserbezugsgebühr (Wasserpreis) für eine Liegenschaft ist mit einer Grundgebühr von € 1,25 pro Kubikmeter (zuzüglich 10 % Umsatzsteuer) festgelegt.

Wo bekomme ich Auskunft über meine Wasserrechnung?

Abgabenangelegenheiten A - 2500 Baden bei Wien - Hauptplatz 1
Tel: 02252 / 86 800 - 266 - Fax: 02252 / 86 800 - 258
abgaben@baden.gv.at
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag : 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr 

Erläuterungen zur Wasserrechnung:

Die Wasserrechnung wird viermal im Jahr als Teilzahlung und einmal als Jahresabrechnung vorgeschrieben. Zur Erstellung der Jahresabrechnung wird im Oktober die Jahresablesung durchgeführt. Alle fünf Jahre wird der Wasserzähler vom Wasserwerk gewechselt (Ablauf der Eichperiode). Der Wasserzähler unbewohnter Häuser oder von Rohbauten kann beim Wasserwerk kostenpflichtig überwintert werden.

Bleihausanschlüsse

Wann wird mein Bleihausanschluss getauscht?
Grundsätzlich nimmt das Wasserwerk den Austausch im Zuge von Arbeiten des Straßenbaues und Gehsteigbaues vor. Außerdem wird zonenweise nach vorheriger Verständigung der Austausch vorgenommen. Wenn jedoch im Zuge eines Umbaus die Hausinstallation erneuert wird, wird natürlich auf Anfrage auch der Hausanschluss vorgezogen.

Was kostet der Tausch des Bleihausanschlusses/Eisenhausanschlusses?

Im Straßen- und Gehsteigbereich trägt das Wasserwerk Baden die Kosten. Auf Privatgrund bis zum Schacht/Keller trägt die Kosten der Hauseigentümer. Im Normalfall fallen dabei Kosten für Arbeit und Material von ca. 200,00 € bis 400,00 € an. Wenn die Kosten von diesen Beträgen abweichen, wird ein Richtkostenbetrag vorab vom Wasserwerk Baden genannt.

Welche Härte hat das Wasser in Baden?

Kalk im Wasser ist für die Menschen gesund. Er bereitet allerdings nicht immer Freude. Häufig ärgert man sich über kalkhaltiges, hartes Wasser, weil sich Ablagerungen bilden. Mehr Waschmittel wird auch benötigt. Zu weiches Wasser führt allerdings zu starken Korrosionsproblemen in den Wasserleitungen. Die Härte des Wassers hat auch seine positiven Seiten: Es wirkt sich außerdem günstig auf Knochenbau, Herz und Kreislauf aus. Der ideale Bereich für Trinkwasser liegt zwischen 8 und 13° dH (dH = deutscher Härtegrad).
Das Badener Wasser pendelt jahreszeitlich bedingt zwischen ca. 10,5 und 14,5 dH .

Wie melde ich einen Wasserrohrbruch außerhalb der Dienstzeit?

Auf der Telefonnummer des Wasserwerkes Baden läuft außer der Dienstzeit ein Tonband, in dem die Bürger Badens gebeten werden, Notsituationen der Polizei Baden, die 24 Stunden besetzt ist und die Telefonnummer 02252 400 hat, zu melden. Diese verständigt dann den Bereitschaftsdienst des Wasserwerkes Baden.

Wie viel wir täglich brauchen

In Baden wird 150 Liter Trinkwasser/Tag genutzt wie folgt

Aufsplittung der 150L Trinkwasser/Tag

Veranstaltungen

Datum



Suchbegriff (optional)
Suchbergriff (optional)

Videos aus Baden

zu den Videos aus Bden
zu den Videos

Kontakt

Abteilung 'Wasser'
Haidhofstraße 23-25
2500 Baden
02252/86 800-320
wasser@baden.gv.at

Schriftgröße:

Kleiner - 100% - Größer